Elmira Rafizadeh

© Gian Vincent Issel

Elmira Rafizadeh wurde 1981 in Teheran geboren und lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in Deutschland. In Köln aufgewachsen absolvierte sie nach dem Abitur ihr Schauspieldiplom im Jahr 2006 und war anschließend von 2007-2009 im Ensemble am Stadttheater Koblenz. Seit 2007 bis heute ist sie parallel in Film- und Fernsehproduktionen diverser Genres zu sehen und arbeitet im Bereich Synchron und Hörspiel.

Während ihrer Anfängerjahre am Stadttheater Koblenz übernahm die Schauspielerin Hauptrollen in Büchners "Woyzeck", "Mutter Courage und ihre Kinder" oder Kästners "Pünktchen und Anton". Erste TV-Auftritte folgten 2007 in Filmen wie "In letzter Sekunde" (ARD) unter der Regie von Johannes Grießer, in der Serie "Ein Fall für Zwei" (ZDF) oder in der ARD Komödie "Mord mit Aussicht". Es folgte eine durchgehende Rolle in der RTL Comedyserie "4 Singles" sowie Episodenhauptrollen in Erfolgsserien wie "Danni Lowinski" und "Der letzte Bulle". Dem Theater blieb sie weiterhin treu und gastierte u.a. am Schauspielhaus Bonn. Am Bauturm Theater in Köln spielte sie fünf Jahre eine der Hauptrollen in "Frau Müller muss weg". Regisseur Stephan Wagner engagierte die talentierte Schauspielerin 2011 als junge Kommissarin zusammen mit Michel Maticevic in seinem Grimme-Preis nominierten Fernsehfilm "Lösegeld". Mit Yvonne Catterfeld stand sie im selben Jahr in der Sat.1 Komödie "Plötzlich 70" unter der Regie von Matthias Steurer vor der Kamera. Mit selbigen Regisseur drehte sie im Jahr darauf die ZDF-Komödie "Zu schön um wahr zu sein". Weiterhin arbeitete die vielseitige Schauspielerin mit Regisseur Michael Verhoeven in der Literaturverfilmung "Glückskind" und mit Florian Baxmeyer im ARD-Film "Ohne Dich". 2015 übernahm Elmira Rafizadeh die Hauptrolle im Berliner Tatort "Ätzend" unter der Regie von Dror Zahavi sowie im gesellschaftskritischen Debütfilm "Teheran Tabu" unter der Regie von Ali Soozandeh. "Teheran Tabu" feierte 2017 Weltpremiere bei den 70. internationalen Filmfestspielen in Cannes. Neben der Nominierung in Cannes in der Sektion "Semaine de la critique" wurde der Film als "bester Debütfilm" beim Filmfestival in Jerusalem ausgezeichnet. Deutscher Kinostart: 16. November 2017. Zuletzt drehte Elmira Rafizadeh die Kinokomödie "Verpiss dich Schneewitchen" zusammen mit Bülent Ceylan. Neben der Schauspielerei und ihren Synchronarbeiten ist die vielseitige Schauspielerin Inahberin des beliebten Kölner Concept Store' "keep loving ...".